Seite drucken

Aktuelles/News aus 2008     (Meldungen 2010 | 2009 | 2007 | 2006)

Dezember 2008, FSK-Fachmagazin Polyurethan - der Werkstoff, so unendlich vielfältig, Seite 26, Funktionalisierte Oberflächen mittels Nanopartikel

         Bestellen Sie das FSK Fachmagazin Polyurethan über  fsk@fsk-vsv.de

18. Dezember 2008, Projektberatung Verbundprojekt 3 in Dresden, Projektantrag fertiggestellt

15. Dezember 2008, Projektberatung Verbundprojekt 3 in Dresden

9. Dezember 2008, Projektberatung Verbundprojekt 3 in Wernigerode

5. Dezember 2008, Projektberatung Verbundprojekt 2 in Halberstadt

4. Dezember 2008, FSK: Innovationspreise PUR 2008 verliehen

Einen Firmenpreis erhielt die PANADUR GmbH für seine Entwicklungen, durch Nanooberflächen hergestellte Oberflächen aus Polyurethan bzw. für Polyurethananwendungen zu veredeln und neue Eigenschaften mit Nanoteilchen zu erreichen.

Quelle: 

3. bis 6. Dezember 2008, Messe EuroMold Frankfurt/Main

 

Teilnahme Netzwerkpartner 

Das Messekonzept „Von der Idee über den Prototyp bis zur Serie“ führt die unterschiedlichen Industriebereiche zusammen, erleichtert den Aufbau von Netzwerken und fördert Kooperationen und Geschäfte.

1. Dezember 2008, Feuerfeste Schicht, WirtschaftsWoche Nr. 49, Seite 98

[...]Als Anfang November bei Hamburg ein Reisebus in Brand geriet, breiteten sich die Flammen so rasend schnell aus, dass 20 Insassen starben.[...][...]Wäre die Inneneinrichtung schon mit einem Firewall genannten Brandschutz des Unternehmens Panadur aus Halberstadt in Sachsen-Anhalt behandelt gewesen, hätten sie womöglich genügend Zeit gehabt, sich ins Freie zu retten.[...]

Dezember 2008, Wirtschaftsspiegel SPECIAL, Sachsen-Anhalt - Wir stehen früher auf

Oberflächenbeschichtung mit Nanopartikel. Im patentierten IMC-Verfahren aufgebrachte Beschichtungen mit Nanopartikeln können Kunststoffen interessante Eigenschaften verleihen.

25. November 2008, Projektberatung Verbundprojekt 3 in Luckenwalde

18. bis 20. November 2008, 2. PDA Europe Annual Conference, Weiterentwicklung Polyurea, Parkhotel Schönbrunn in Wien

Am 20. November 2008 referierte Herr Dr.-Ing. Wolfgang Beck, Geschäftsführer der PANADUR GmbH, auf diesem Kongress zum Thema „Intelligente Oberflächen auf Polyurea-Basis“.

18./19. September 2008, 21. Fachtagung des Fachverbandes Schaumkunststoffe, Würzburg

In zahlreichen Fachvorträgen wurde den Teilnehmern die neuesten Entwicklungen sowohl im Markt, als auch auf dem Schaumstoffsektor aufgezeigt. Der Vortrag „Intelligente Oberflächen von Schaumkunststoffen und Polyurethanen“, dessen Inhalt vom Geschäftsführer der PANADUR GmbH, Herrn Dr.-Ing. Wolfgang Beck dem interessierten Teilnehmerkreis in einer sehr überzeugenden Art und Weise nahe gebracht wurde, fand großen Anklang bei den Teilnehmern als auch im Fachverband.

Mit der Überreichung des Innovationspreises „Polyurethane 2008“ für das Projekt „Nanotechnologie“ hat die PANADUR GmbH die Anerkennung eines Fachverbandes für das PANADUR-IMC-Verfahren erhalten.

12. bis 13. November 2008, Seminar Technische Grundlagen der Polymerverarbeitung für Kaufleute

In leicht verständlicher Form wurde ein Überblick über die Polyurethanverarbeitung gegeben. Die theoretischen  Grundlagen zu den chemischen Abläufen und der Verarbeitungstechnik wurden durch Labor- und Maschinenversuche anschaulich ergänzt.  

8. November 2008, Marketing-Preise gehen nach Magdeburg und Halberstadt

Auszeichnungen für Strom-Kampagne und intelligente Haut für Kunststoffteile. Die Wirtschaftspreise MarketingHIGHLIGHT und MarketingCHANCE wurden vom Marketing-Club Magdeburg ins Leben gerufen, um das kreative Potenzial des Marketing in Sachsen-Anhalt zu fördern und an Hand von herausragenden Beispielen plakativ zu machen. So spektakulär wie die Kampagne der Stadtwerke Magdeburg ist das Produkt des diesjährigen Gewinners der MarketingCHANCE: die PANADUR GmbH aus Halberstadt. Die Kunststoffexperten haben ein innovatives multifunktionales Beschichtungssystem entwickelt: Lack ist nicht mehr nur einfach Lack, sondern verleiht zugleich neuartige Eigenschaften. Im Coating (= Beschichtungsmaterial) sind Nanopartikel enthalten, welche die physikalischen und chemischen Charaktere beschichteter Oberflächen verändern. So lassen sich beispielsweise eine höhere Wetter- und UV-Stabilität, eine höhere Kratzfestigkeit oder ein verbesserter Brandschutz herbeiführen. „Wäre der auf der Autobahn A 2 verunglückte Bus mit unserem Coatingmaterial beschichtet gewesen, hätte sich das Feuer nicht so schnell ausgebreitet", ist sich Anja Krichler, Leiterin Forschung und Entwicklung bei PANADUR, sicher. Unternehmen der Fahrzeug- und Flugzeugindustrie hätten bereits angeklopft. Für die Produktinnovation mit Marktpotenzial wurden die Halberstädter mit der MarketingCHANCE ausgezeichnet.

Wie in den vergangenen Jahren konnte der Marketing-Club Magdeburg auch dieses Jahr auf die Industrie- und Handelskammer Magdeburg zählen, die die Auszeichnung unterstützt hat. Kammerpräsident Klaus Olbricht sprach die fachlich tief recherchierte und zugleich humorvolle Laudatio und überreichte persönlich den Preis samt Scheck an Dr. Wolfgang Beck, Geschäftsführer der PANADUR GmbH, und Anja Krichler. Quelle: Marketing-Club Magdeburg 

5. November 2008, Feuerkiller PANADUR IMC firewall - Wenn es brennt, ist jede Minute kostbar

PANADUR® firewall ist ein Baustein des patentierten PANADUR® Systems IS (Intelligent  Surface), bei dem auf den Einsatz gesundheits- und umweltschädlicher Flammschutzmittel generell verzichtet wird.

Die Kombination von Nanopartikeln ermöglicht eine flammwidrige, selbstverlöschende Beschichtung  von Kunststoffen. Der besondere Vorteil besteht in einer Minimierung der branddefinierenden Eigenschaften wie Brennbarkeit, Rauchentwicklung und Tropfverhalten durch Ausbildung einer krustigen, keramischen Schutzschicht unter gleichzeitiger Wasserabspaltung.
Kunststoff ist der Werkstoff des 21. Jahrhunderts. Aus dieser Tatsache leiten sich erhöhte Anforderungen an den Brandschutz von Bauteilen und Baugruppen in allen Bereichen der Wirtschaft ab. Insbesondere die häufig gefährlichen Brandneben- und -folgeprodukte wie
Rauchgas, toxische Stoffe, tropfende und brennende Kunststoffteile erfordern neue Innovationen.
Bereits wenige Minuten nach Ausbruch eines Feuers können Rauch und Hitze lebensbedrohliche Ausmaße annehmen. Daher wird mit Hilfe der Innovation ein Produkt vorgestellt, dass das Entstehen eines Brandes deutlich erschwert bzw. den Brandverlauf verzögert,
so dass ausreichend Zeit zum Ergreifen entsprechender Gegenmaßnahmen bleibt.

Bei den durchgeführten Untersuchungen wurden Proben aus PANADUR® firewall mit einem handelsüblichen Gasbrenner bei einer Temperatur von ca. 1500°C aus einem Abstand von 10 cm für die Dauer von 120 Sekunden beflammt. Nach dem Entfernen der
Flamme brennt die Probe noch kurze Zeit nach (ohne jegliche Rauchentwicklung oder weitere Ausbreitung des Brandherdes) und verlischt anschließend.
Eine Belastung der Proben aus PANADUR® firewall mit einem Bügeleisen (ca. 250°C) und einer brennenden Zigarette (Gluttemperatur ca. 780-910°C) führten zu keinerlei Branderscheinung auf der Oberfläche. Es war lediglich eine leichte Verfärbung unter der Zigarette festzustellen.
Im Vergleich zu den bisher eingesetzten Verfahren und Produkten ist der Einsatz von nanoskaligem Materialien eine wirksame Methode um umweltschädliche Flammschutzmittel aus dem wirtschaftlichen Kreislauf zu substituieren.

29. bis 31. Oktober 2008, Internationale Zulieferbörse Wolfsburg, Halle 5, Stand 5/200

  Gemäß ihrem Motto "Connecting Car Competence", hat sich die IZB zum internationalen Marktplatz automotiver Kompetenz entwickelt, der das gesamte Spektrum innovativer und wertschöpfender Networking-Möglichkeiten in der Automobilzuliefererindustrie umfasst. Rund 600 Aussteller aus Europa, Amerika, Indien und China stellten in 6 Hallen auf über 33.000 m² aus. Eine Vielzahl namhafter Zulieferer nutzten die IZB als Kommunikationsplattform, um wichtige Kontakte mit Vertretern der VOLKSWAGEN AG, nationalen und internationalen Zulieferern sowie mit weiteren Automobilproduzenten zu knüpfen.
Die IZB begleitete ein Rahmenprogramm mit zahlreichen Vorträgen sowie internationalen Tagungen und Kongressen, die sich durch namhafte Referenten und Themen auszeichnen.

Erstmalig war auch POLYKUM mit einem Gemeinschaftsstand auf dieser Messe vertreten. Aussteller des POLYKUM-Gemeinschaftstandes waren:
- Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Halle
- DOMO Caproleuna GmbH, Leuna
- Hugo Stiehl GmbH, Crottendorf
- PANADUR GmbH, Halberstadt
 

29. und 30. Oktober 2008, 1. Internationaler Polymerkongress im Europa Center, Messe Wels/Österreich

 

 

22. Oktober 2008, zweites FuE-Projekt (Verbundprojekt 1) mit Netzwerkpartnern bewilligt

14. bis 18. Oktober 2008, Messe FAKUMA Friedrichshafen, Halle B3, Stand 30

        Teilnahme Netzwerkpartner    

Die Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung trotzte mit Rekordzahlen und hohem Auslandsanteil möglichen Konjunkturschwächen. Spätestens der große und nach Ansicht von vielen Ausstellern nachhaltige Erfolg der  FAKUMA 2008 macht deutlich, dass die so genannte „reale Wirtschaft“ nicht zwangsläufig in den Negativsog der weltweiten Finanzkrise geraten muss. So zeigten sich zum einen die 1.705 Aussteller und weitergehend auch die 41.856 Fachbesucher, relativ unbeeindruckt vom aktuellen Debakel und wandten sich demonstrativ ihrem Business zu. Der objektiv sehr gute Eindruck wird dadurch verstärkt, dass von den 1.705 Ausstellern exakt 480 aus dem nahen und fernen Ausland kamen und dass auch bei den Fachbesuchern mit gut 20 % ein vergleichsweise hoher Anteil aus dem Ausland den Weg nach Friedrichshafen fand.

2. Oktober 2008, Projektberatung Verbundprojekt 3 in Halberstadt

  

1. Oktober 2008, Projektberatung der Netzwerkmanager mit NEMO-Netzwerk TMT-Texwood

1. Oktober 2008, 15 Jahre IKTR, Projektberatung Verbundprojekt 1 in Weißandt-Gölzau

30. September 2008, Projektberatung Verbundprojekt 3 in Dresden

23. bis 25. September 2008, COMPOSITES EUROPE 2008 in Essen, Gemeinschaftsstand PANADUR, ISOTHERM und INMOULDnano.net in der PRODUCT DEMONSTRATION AREA in Halle 10-11, Stand 560

zeitgleich mit Messe 

Die COMPOSITES EUROPE präsentiert mit 270 Ausstellern die gesamte Wertschöpfungskette von Composites und ist dadurch Besuchermagnet für Anwender aus den Anwendungsindustrien wie z.B. Automotive, Aerospace, Bau & Konstruktion, Windkraft etc. Mehr aus 8000 Besucher kamen zur COMPOSITES EUROPE. Zusammen mit der parallel stattfindenden ALUMINIUM Messe stellt COMPOSITES EUROPE 2008 die größte Leichtbau-Werkstoffmesse der Welt dar. Die COMPOSITES EUROPE ist damit eine der erfolgreichsten Industriemessen, die in den letzten Jahren in Deutschland etabliert wurden. 

NEU: COMPOSITES Product Demonstration Area
Gemeinsam mit Ausstellern und Partnern der COMPOSITES EUROPE wird auf über 500 m² die Welt der Verbundwerkstoffe zum Anfassen präsentiert. Mit fünf Live-Demonstrationen von innovativen Produktionsprozessen, wie das In-Mould-Coating von PANADUR und ISOTHERM, bietet die Product Demonstration Area der gesamten Composites-Industrie eine spannende Informationsplattform. Ca. 250 Zuschauer, 100 Gespräche mit Interessenten am Gemeinschaftsstand. Wir sind 2009 wieder auf der COMPOSITES EUROPE, dann vom 27. bis 29. 10. 2009 in Stuttgart. 

17. September 2008, 15 Jahre Institut für Kunststofftechnologie und -recycling e.V.

 

 

9. bis 13. September 2008, HUSUM WindEnergy 2008, Aussteller in Halle 3, Stand A 26

Am 11. September 2008 in der Stunde der Zukunftstechnologien moderierte Herr Tschierschke, Smart Dolphin GmbH/www.windmesse.de den gemeinsamen Vortrag von PANADUR GmbH und INMOULDnano.net. Wir sind 2010 wieder auf der HUSUM WindEnergy.

 

Die HUSUM WindEnergy 2008 mit ihren rund 750 sehr zufriedenen Ausstellern, mit mehr als 23.000 Fachbesuchern aus 40 Nationen, mit ihrer mitreißenden Festival-Atmosphäre, den zahlreichen interessanten Kongressveranstaltungen und der erfolgreichen Jobmesse windcareer hat deutlich gezeigt, dass Husum der richtige Messestandort des weltweit wichtigsten Branchentreffpunkts der Windenergiebranche ist.

6./7. September 2008, Anzeigensonderveröffentlichung zur HUSUM WindEnergy 2008

1. bis 5. September 2008, Seminar Polyurethantechnik im Kunststoff-Zentrum in Leipzig

Erwerb von Kenntnissen zur Verfahrenstechnik und Qualitätssicherung, Fehlererkennung und Beseitigungsstrategien
Referenten: Mitarbeiter der KuZ gGmbH Leipzig und Bayer MaterialScience AG Leverkusen, Hennecke GmbH St. Augustin-Birlinghoven, Chem-Trend (Deutschland) GmbH Maisach-Gernlinden, Sonderhoff GmbH Köln, BBG GmbH & Co.KG Mindelheim

August 2008, Kunststoff-Magazin, Special Die Kunststoff-Industrie in Mitteldeutschland, Seite 29

Bericht über PANADUR GmbH, Oberflächenbeschichtung mit Nanopartikeln

19. August 2008, Informationsveranstaltung beim neuen Projektträger für das ZIM-Fördermodul Netzwerkprojekte

           Gespräche mitund Einladung zu HUSUM WindEnergy 2008

30. Juli 2008, Konsultation der Netzwerkmanager mit TexWOOD 

17. Juli 2008, "Nano-Drums" für die Zukunft, Pilotprojekt einer Bildungsmaßnahme mit der PANADUR GmbH, der Oskar-Kämmer-Schule und der Agentur für Arbeit Halberstadt

  Der Nanotechnologie gehört die Zukunft, so sind sich Experten seit langem einig. Vielfältig sind die Anwendungen. Doch für die Arbeit in diesem Bereich fehlt es an geeigneten Fachkräften mit Kenntnissen in Chemie, Physik, Biologie und Mathematik. Eine Bildungsmaßnahme in Halberstadt soll Abhilfe schaffen. 

Den Dozenten wurde umfangreiches Ausbildungsmaterial übergeben, vereint in so genannten „Nano-Drums“. Die PANADUR GmbH hat diese „Bildungstrommel“ mit ihren umweltfreundlichen Partikeln ergänzt. Die Aus- und Weiterzubildenden sind bestens gerüstet.

9. Juli 2008, Besichtigung der Testfahrzeuge mit Hybrid-Antrieb bei den Dresdner Verkehrsbetrieben

  

Solaris Bus & Coach S.A. Owinska/Polska, SOLARIS URBINO 18 m HYBRID, Bildquelle: Dresdner Verkehrsbetriebe AG

   

HESS AG Solothurn/Schweiz, XXL Doppelgelenk Hybrid, 25 m lang, Bildquelle: Hannes Wagner

3. Juli 2008,  zweites Meeting unseres NEMO-Netzwerkes INMOULDnano.net im Kunststoff-Zentrum in Leipzig

Interessante Fachgespräche zur weiteren Entwicklung des Netzwerkes und zu weiteren gemeinsamen Projekten.

 

 

 30. Juni 2008, Erstes FuE-Kooperationsprojekt (Verbundprojekt 2) bewilligt, gemeinsam mit Partnern aus einem anderen Netzwerk

25. Juni 2008, 15. Innovationstag Mittelstand des BMWi unter dem Motto „Mittelstandsförderung auf Erfolgskurs“ bei der AiF Berlin

  Gespräche zur Kooperation mit anderen NEMO-Netzwerken und mit TOP

Aussteller waren mehr als 150 vom Bund geförderte Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die ihre Ergebnisse gemeinsamer FuE-Projekte vorstellten. www.forschungskoop.de

24. Juni 2008, Bundesminister Michael Glos startet Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand ZIM

Im Zuge der von Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Michael Glos, eingeleiteten Neuorientierung der Technologiepolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie für den innovativen Mittelstand wird des neue Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand zum 1. Juli 2008 gestartet.

 24. Juni 2008, NEMO-Jahrestagung des BMWi in Berlin

19. Juni 2008, Preisverleihung, TDE Mitteldeutsche Bergbau Service GmbH, Hauptwerkstatt Espenhain

 

140 eingereichte Bewerbungen, Teilnahme des Netzwerkes

 

 

17. Juni 2008, 1. Frankfurter Nano-Dialog, Nanotechnologie - Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft, IHK Frankfurt im Haus der Börse

   

Teilnahme des Netzwerkes

Zu den wichtigsten Anliegen von forumnano gehört die Sicherstellung von Transparenz und gemeinsamen Qualitätsstandards in der Nanotechnologie. Dazu wurde gemeinsam mit internationalen Partnern ein Gütesiegel und ein Verhaltenskodex entwickelt.
forumnano freut sich über die Mitarbeit aller Nanotechnologieunternehmen, die sich mit diesen Zielen identifizieren.

13. Juni 2008, Schulung der Materialeffizienzberater

Teilnahme des Netzwerkes

 

10. bis 12. Juni 2008, IRC Brokerage Event, Company Mission „Nano“ from Saxony & Thuringia to Switzerland

Das Netzwerkprofil wurde für das Matching mitgegeben.

11. und 12. Juni 2008, Würzburger Automobilgipfel

   Teilnahme des Netzwerkes

www.automobil-industrie.de 

Das Excellence-Netzwerk NoAE, der Vogel-Verlag und die großen Automobilhersteller laden jährlich zum Würzburger Automobilgipfel ein. Zum guten Ton und Stil gehört es Innovationen von kleinen Unternehmen erlebbar zu gestalten. Groß trifft Klein oder Innovationsnachfrager und Innovationsanbieter tauschen sich aus.
 

Die von der Jury ausgewählten Top30+ des NoAE Innovations-Wettbewerb 2008 präsentieren sich im Rahmen einer Innovations-Vernissage einem breiten Fachpublikum. Nach 2007 ist die PANADUR GmbH auch 2008 unter den Siegern.
Das eingereichte Thema "Vitae für Kunststoffformteile" hat überzeugt und schon im Vorfeld häuften sich die Anfragen. Die Innovation besteht in der Zusammenführung des In-Mould-Coating-Verfahrens mit der RFID-Technologie; das heißt eine fälschungssichere Herstellung von Kunststoffformteilen mit integrierter Logistik, Lebensgeschichte sowie die Überwachung von Bauteilparametern und Wartungszyklen ist möglich.

9. bis 13. Juni 2008, Seminar Polyurethantechnik im KuZ in Leipzig

3. Juni 2008, 3. Autoforum Sachsen - Sachsen wieder Autoland, VDI Dresdner Bezirksverein, AK Fahrzeug- und Verkehrstechnik zu Ehren von Prof. Dr. techn. h.c. Alfred Jante, Hilton Dresden Hotel an der Frauenkirche

Die diesjährige Veranstaltung findet zu Ehren des langjährigen Direktor des Institutes für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrzeuge (IVK) der TH/TU Dresden und weltweit in Fachkreisen anerkannten Ingenieurs und Wissenschaftlers, Prof. Dr. techn. h.c. Alfred Jante, der am 3. Juni 2008 100 Jahre alt geworden wäre, statt. Fachvorträge u.a. zur Zukunft automobiler Innovationen und zu Aufgaben, Arbeitsweise und Ziele des Automotive Cluster Ostdeutschland ACOD.

 

29. Mai 2008, Neue Entwicklungen in der Kunststofftechnik: Oberflächenveredlung durch Verfahrensintegration, KuZ Kunststoff-Zentrum in Leipzig

 

28. Mai 2008, European Technology Days auf der ILA 2008 Berlin,

The European Technology Days event is designed as a partnering platform offering a unique opportunity to meet potential partners for new business and for R&D projects.
Our network is a partcipant.

Meetings withSevilla/Spain and    

  

  

 ISC International Suppliers Center vom 27. bis 29. Mai 2008, den Fachbesuchertagen auf der ILA

 

 28. bis 29. Mai 2008, Fachtagung Nanotechnologien in der Kunststofftechnik, SKZ Würzburg

www.skz.de

23. Mai 2008, Einladung zur Micro-Nano-Delegationsreise nach São Paulo / Brasilien für Unternehmen und Forschungseinrichtungen, 8. bis 12. Dezember 2008

Die VDI/VDE Innovation und Technik GmbH (VDI/VDE-IT) und die Deutsch-Brasilianische Auslandshandelskammer São Paulo (AHK São Paulo) weisen auf eine Delegationsreise „Mikro- und Nanotechnologie“ vom 8. bis 12. Dezember 2008 nach São Paulo, Brasilien hin, die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) durchgeführt wird.

21. Mai 2008, Projektberatung Verbundprojekt 2, TU Chemnitz, pmTUC, Institute for Print and Media Technology

       

Projektberatung mit pmTUC, Fh-Institut und NEMO-Netzwerkpartnern von EltexNet

20. bis 22. Mai 2008, Technologies for Polymer Electronics TPE 08, TITK Rudolstadt

Teilnahme des Netzwerkes

 

20. Mai 2008, Fachtagung Langzeitverhalten und Alterungsbeständigkeit von Werkstoffen, Komponenten und Fertigprodukten, ofi Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik Wien

Teilnahme des Netzwerkes, Vorstellung des Netzwerkes durch Netzwerkmanager BKS Consult 

16. Mai 2008, Netzwerk unterstützt Erdbebenopfer in China

   Quelle: XINHUA PHOTO, www.sichuan.gov.cn

Talsperrenmesstechnik, Deformationsmesstechnik und Beton-Versiegelungen für beschädigte Staudämme 

15. Mai 2008, Schkopau, 2. POLYKUM-Innovationstag "Kunststofftechnologien"

14. Mai 2008, Symposium Windmesse.de 2008 Hamburg

Logo: WindmesseVortrag: Rotorblätter - Funktionalisierte Oberflächen mittels Nanopartikel,
Dr.-Ing. Wolfgang Beck, PANADUR GmbH
 

14. Mai 2008, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Netzwerkpartner beteiligt an Umfrage zu Forschung und Entwicklung 2007

13. Mai 2008, Technology Atlas ITALY 2008

beim Netzwerkmanager erhältlich

9. Mai 2008, Wirtschaftsspiegel Sachsen-Anhalt, 15. Jahrgang, Heft 04/2008, Seite 26

Headline PANADUR: Ein Riesenerfolg mit ganz kleinen Teilchen

9. Mai 2008, Studiengänge zur Nanotechnologie

www.techportal.de/techmap/index.php 

8. und 9. Mai 2008, TU Bergakademie Freiberg, Institut für Markscheidewesen und Geodäsie, 9. Geokinematischer Tag

Teilnahme des Netzwerkes

 

 

7. Mai 2008, PUR-FORUM: Polyurethan und Umwelt, KuZ Kunststoff-Zentrum in Leipzig

Im Anschluss besichtigten die Teilnehmer das Polyurethan-Technikum des KuZ.
Teilnahme des Netzwerkes

 

6. Mai 2008, NEMO-Netzwerk KOSYnet


Konsultation der Netzwerkmanager zur Zusammenarbeit

28. April 2008, NEMO-Netzwerk Zulieferverbund PEM-Brennstoffzellenanlagen ZUBRA+, ZTS Zentrum für Technologiestrukturentwicklung Region Riesa-Großenhain GmbH Glaubitz

   Quelle: www.zts.de

Konsultation der Netzwerkmanager zur Zusammenarbeit

24. April 2008, Hannover Messe 2008

Logo: Hannover MesseFachforum Nano- und Materialinnovationen, NMN e.V.
Teilnahme des Netzwerkes

 

 

 Gespräch zur Anfrage nanoTruck für das Netzwerk

  

 

 

 NEMO-Netzwerk Diagnose-Therapie-Regelkreis, Entwicklung und Vermarktung von medizintechnischen Produktsystemen zur Behandlung von muskulatur- und bewegungsapparatbezogener Indikationen. Konsultation der Netzwerkmanager zur Zusammenarbeit
 

 

Konsultationen des Netzwerkes bei der demea


 

24. April 2008, 12. Jenaer Wirtschaftstag 

 Bildquelle: JWT 2008, www.wirtschaftstag.com

Teilnahme des Netzwerkes, Vortrag PANADUR: Innovative Oberflächentechnik als Design-Element

23. bis 24. April 2008, VI. Mittweidaer Talsperrentag, Messtechnische Überwachung von Stauanlagen

Logo: ofiTeilnahme des Netzwerkes, Vortrag RICHTER Deformationsmesstechnik
http://www.talsperrentag.de

21. bis 24. April 2008, Barcelona, 2nd International European Spray-Course of PDA Europe

Im Rahmen dieses Spray-Course für die Polyurea-Anwendungen, bei dem führende Experten aus Europa und den USA umfangreiche Kenntnisse über die Sprühverarbeitung von hochreaktiven Systemen vermittelten, wurde erstmals das PANADUR (R)-Intelligent-Surface-System umfassend vorgestellt.
Mit der Präsentation des PANADUR-Systems wurde auch ein schnelles aliphatisches System den über 50 Teilnehmern aus 11 Ländern präsentiert.
Mit dem PANADUR-System ist damit eine wesentliche Lücke in der Wetter- und UV-Beständigkeit von aromatischen Polyurea-Oberflächen geschlossen worden.
Neben diesen erfreulichen dekorativen Eigenschaften fanden die Möglichkeiten der Funktionalisierung durch Nanopartikel internationale Beachtung.

11. April 2008, zweites ProINNO II-Projekt von Netzwerkpartnern bei der AiF eingereicht

4. April 2008, NEMO-Netzwerk Textilverstärkte Leichtbaustrukturen

 Konsultation der Netzwerkmanager zur Zusammenarbeit

3. April 2008, NEMO-Netzwerk TMT-Texwood

Logo: TMT Texwoodhttp://www.tmt-texwood.de/
Konsultation der Netzwerkmanager zur Zusammenarbeit

1. bis 3. April 2008, Messen

Bild: JEC Composites ParisBild: Aircraft interiors EXPO

Teilnahme Netzwerkpartner

25. März 2008, erstes ProINNO II-Projekt von Netzwerkpartnern bei der AiF eingereicht

25. März 2008, 15.00 Uhr, TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

Logo: NoAELogo: KompetenznetzeLogo: ACODDas Network of Automotive Excellence (NoAE) wirbt im Frühjahr 2008 mit einer Roadshow durch Deutschland für den Innovations-Wettbewerb 2008. (www.noae.com/wettbewerb.html) NoAE ist eine firmenübergreifende, offene Initiative mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit und die Zukunft der europäischen Automobil- und Zulieferindustrie zu stärken.
NoAE ist überregionaler Automotive-Partner von Kompetenznetze Deutschland des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.
In die Veranstaltung einführen wird Dietmar Bacher, Geschäftsführer des Automotive Cluster Ostdeutschland.
Teilnahme des Netzwerkes.   

 

  

18. März 2008, enterprise europe network

Logo: enterprise europe networkNetzwerk-Partner und INMOULDnano.net
eingetragen in einer der größten europäischen Datenbanken mit Technologieangeboten, Technologienachfragen und Kooperationsangeboten

17. März 2008, Wochenstart im Wirtschaftsfernsehen Sachsen mit Interview Netzwerkmanager

Bild: Studio Wirtschaftsfernsehen Sachsen Logo: Wirtschaftsfernsehen Sachsen
www.wirtschaftsfernsehen-sachsen.de

14. März 2008, NanoTec2008.it in Venice, Brokerage Event

Logo: Veneto innovazioneCatalog of Technology Opportunities beim Netzwerkmanager erhältlich.

4. März 2008, VOLKSSTIMME Magdeburg

Von selbst enteisend bis schwer entflammbar: Beschichtete Materialien reagieren auf Umwelteinflüsse, Halberstädter Firma haucht Kunststoffen etwas Leben ein

29. Februar 2008, 10.00 Uhr, Kick-off-Meeting unseres NEMO-Netzwerkes INMOULDnano.net in der PANADUR GmbH Halberstadt

Bild: Kick Off MeetingBild: Kick Off Meeting

 

27. Februar 2008, MicroCar2008, Zuliefermesse Z2008, ROHIMA 6. Spezialmesse für Faserverbundkunststoffe in Leipzig

Im Rahmen der Zuliefermesse Z2008 organisiert das Micro Materials Center am Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration Berlin und Chemnitz (IZM-MMCB) am 27. Februar in Leipzig bereits zum dritten Mal die MicroCar Konferenz. Das Thema ist: Grundlegende Trends im Bereich Mikro-Nanomaterialien, Mikro-Nanotechnologien in der Bedeutung für Automobil- und Fahrzeugbau, Elektronik und Maschinenbau.

15. Februar 2008, Enterprise Europe Network gegründet

Das neu eingerichtete europäische Service-Netzwerk für kleine und mittlere Unternehmen "Enterprise Europe Network" ist ein wichtiges Instrument zur Unterstützung der mittelständischen Wirtschaft bei ihren Aktivitäten auf dem Binnenmarkt und auf Drittmärkten. Das "Enterprise Europe Network" informiert kleine und mittlere Unternehmen über EU-relevante Themen: Neben Informationen über europäische Fördermaßnahmen und EU-Rechtsvorschriften leistet das Netzwerk praktische Hilfe beim Zugang zu neuen Märkten und bei der Suche nach geeigneten Geschäftspartnern in anderen Ländern. Es unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei innovativen Produktideen und deren Vermarktung und leistet wertvolle Hilfe beim Technologietransfer von den Hochschulen und Forschungszentren zu den Unternehmen. Damit ist das neue Netzwerk ein wichtiger Baustein im Rahmen der Lissabon-Strategie für Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung. Durch das neue "Enterprise Europe Network" werden die bisher nebeneinander existierenden Netzwerke "Euro Info Center" und "Innovation Relay Center" miteinander verknüpft.
Das Netzwerkmanagement nahm Kontakt zu diesem europäischen Netzwerk auf.

14. Februar 2008, Wirtschaftskammer Salzburg

Kunststoffcluster-Fachtagung, Thermoformen - eine maßgeschneiderte Technologie für technische Bauteile.
Ansprechpartner ist Frau Nina Käferböck, nina.kaeferboeck@clusterland.at, www.kunststoff-cluster.at

7. Februar 2008, Jahrestagung 2008

Teilnahme des Netzwerkes

Vorträge der Fachsessions beim Netzwerkmanager erhältlich.

7. Februar 2008, Empfehlung der Europäischen Union

über einen Verhaltenskodex für verantwortungsvolle Forschung im Bereich der Nanowissenschaften und -technologien 

1. Februar 2008, NEMO-Konsultationen in Dresden

Konsultationen mit den bestehenden NEMO-Netzwerken ProAnatomie, TMT-TexWood und Diagnose-Therapie-Regelkreis zur Suche nach Schnittstellen für eine Zusammenarbeit

28. Januar 2008, Gründung der DEVAD Development Advanced GmbH

Die DEVAD Development Advanced GmbH in Teltow wird die Entwicklungs- und Produktionskompetenzen der hielscher ultrasonic gmbh übernehmen.

19. Januar 2008, Wirtschaftsclub Rhein-Main, 28. Innovationspreis der deutschen Wirtschaft

Bild: InnovationspreisBild: InnovationspreisIm Rahmen einer feierlichen Gala-Night der deutschen Wirtschaft in der Alten Oper Frankfurt am Main erlebten mehr als 2600 geladene Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik einen eindrucksvollen Beweis für Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft (s.a. am 21. Januar 2008 Wirtschafts-Woche Nr. 4/2008, Frankfurter Allgemeine Zeitung, DIE WELT, Handelblatt, u.a.). Nach der Eröffnung durch den Präsidenten des Wirtschaftsclubs Rhein-Main Dr. Ernst Gloede und einer Begrüßungsrede von Wirtschafts-Woche-Chefredakteur Roland Tichy überreichte Dagmar Wöhrl, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft. Mit dem Projekt „In-Mould-Coating – Funktionalisierte Oberflächen mittels Nanopartikel“ hat die PANADUR GmbH an diesem Wettbewerb erfolgreich teilgenommen und wurde als Finalist nominiert. Gleichzeitig konnten an einem Präsentationsstand Fachleute aus Politik und Wirtschaft für das PANADUR IMC-System begeistert und neue Geschäftskontakte - auch für das Netzwerk - angebahnt werden.

15. Januar 2008, Feuerwehr Harz

Beitrag Feuerkiller, www.feuerwehr-harz.de/industrienews/nanopartikel-als-feuerkiller.html

8. Januar 2008, Berlin, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Bild: Übergabe Siegerurkunde NEMOÜbergabe der Siegerurkunden im Förderwettbewerb NEMO - 9. Ausschreibungsrunde

8. Januar 2008, Gründung der PANADUR GmbH

Zur Stärkung der Marktpräsenz und Beschleunigung der Vermarktung der patentrechtlich geschützten Innovationen vollzieht die Harzlack Ltd. im Januar 2008 den nächsten Schritt der dynamischen Unternehmensentwicklung. Mit der Gründung der PANADUR Gmbh werden die fachlichen Kompetenzen des Harzlack Teams mit einer die Entwicklungsdynamik unterstützenden Kapitalbasis gekoppelt. Die Harzlack Ltd. wird sich aus dem Lackgeschäft zurückziehen und andere Geschäftsfelder bedienen, so dass alle bekannten Kontaktmöglichkeiten wie Telefon, Fax, eMail und Website erhalten bleiben. Anschrift: PANADUR GmbH, Am Sülzegraben 17, 38820 Halberstadt, www.panadur.de

7. Januar 2008, Halberstadt ist Ort im Land der Ideen

Bild: Deutschland Land der Ideen Bild: von Micro zu NanoDer Netzwerkpartner Harzlack Ltd. wurde unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Horst Köhler als Ort im Land der Ideen ausgezeichnet. Dazu fand in der Harzlack Ltd. ein Tag der Zukunftstechnologien "Dimensionen begreifen - von Mikro zu Nano" mit ca. 150 Teilnehmern und mehreren Vorträgen, u.a. von Netzwerkpartnern, statt.

 

4. Januar 2008, Tagesnachricht Nr. 11808 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

16 neue NEMO-Netzwerke innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen starten in das Neue Jahr

1. Januar 2008

Beginn des Netzwerkes INMOULDnano.net, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Projektträger ist die AiF

Filme und Printmedien zur Technologie und über die Netzwerkpartner sind unter Multimedia zu finden.